Und welche Rolle spielt die Bauchspeicheldrüse???

Die Bauchspeicheldrüse wird auch Pankreas genannt und liegt etwa in der Mitte des Oberbauches, hinter der Leber und dem Magen.

Im Pankreas wird nicht nur Insulin produziert, sondern auch wichtige Verdauungssäfte, die in den Darm gelangen und dort helfen die aufgenommene Nahrung zu verdauen.

In der Bauchspeicheldrüse werden zwei Hormone hergestellt. Das Insulin, welches in den B-Zellen entsteht und das Glukagon welches in den A-Zellen entsteht. Beide Hormone gelangen in den Blutkreislauf.

Zucker??? Glukose??? Was jetzt?

Reden wir von Zucker meinen wir Traubenzucker, Ärzte nennen diesen Glukose. Somit ist festzustellen:

Zucker=Traubenzucker=Glukose

Damit z. B. ein Motor arbeiten kann benötigt dieser Strom, Benzin, Diesel oder auch Gas. Damit nun die Zellen des Körpers arbeiten können benötigen auch diese einen Energielieferanten - die Glukose. Diese liefert den Zellen die Energie, welche sie benötigt, denn nur so kann die Zelle funktionieren und ihre Arbeit als Hirn-, Herz- oder Muskelzelle efüllen.

Durch das Transportmittel Blut gelangt die Glukose an die entsprechenden Stellen im Körper um die Organe zu versorgen. Ist nun die entsprechende Zelle erreicht wird Insulin benötigt um von der Zelle aufgenommen zu werden. Ohne Insulin ist keine Aufnahme von Glukose in die Zellen möglich.

Es ist somit festzustellen:

Ohne Glukose ist der Körper nicht lebensfähig, jedoch können ohne Insulin fast alle Körperorgane keine Glukose aufnehmen.

Es gibt aber einige wichtige Zellen, die trotzdem, unabhängig vom Insulin Glukose aufnehmen können. Dazu zählen: das Gehirn, die Nerven, der Herz- und der Skelettmuskel und die Linse des Auges.

Was war nochmal Glykogen???

 

 

 

 

...folgt dem Eisbär auf den "süßen" Seiten...

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!