An alle Menschen dort draussen:

Legt eure Vorurteile gegenüber Lesben, Schwulen und Transsexuellen ab!

Es sind einfach nur Menschen, lediglich die sexuelle Orientierung entspricht nicht der Mehrheit.

Aber deswegen sind Schwule noch lange keine "Vergewaltiger" und Lesben keine "Männerhasser"!

Vor kurzer Zeit hatte ich ein Gespräch mit einem 14jährigen Jungen, dieser erwähnte, dass ihn Lesben ja nicht stören würden, es sei denn sie seien zu männlich, aber Schwule könne er nicht ausstehen. Auf meine Nachfrage, warum das denn so sei, stellte sich heraus, dass er eine gewisse "Angst" vor ihnen hatte, denn sie könnten ja "was" von ihm "wollen" oder ihn vergewaltigen.

Das zeigt für mich, dass trotz dem Selbstbewußtsein von Lesben, Schwulen und Transsexuellen, sowie der Erkämpfung von Anerkennung oder jetzt dem Lebenspartnerschaftsgesetz, noch unheimlich viel getan werden muss.

Es herrschen leider noch viel zu viele irrtümliche Meinungen, schon fast belustigende Vorstellungen in den Köpfen der Menschen.

Vielleicht ist es irgendwann möglich, dass Homosexualität und Transsexualität von den Menschen ebenso angenommen wird wie Heterosexualität.

Vielleicht ist es irgendwann möglich, dass Transsexuelle im Beruf und Studium das sein können, was sie wirklich sind und sich nicht "verkleiden" müssen. Dass sie sein dürfen was sie im Herzen fühlen und nicht als was sie geboren sind.

Vielleicht ist es irgendwann möglich, dass Lesben und Schwule ihre Homosexualität nicht verbergen müssen um in gehobene berufliche Positionen zu gelangen.

Vielleicht ist es irgendwann möglich, dass man sich outen kann ohne danach verachtet zu werden und berufliche oder gesellschaftliche Nachteile zu spüren bekommt.

Vielleicht können irgendwann diverse Glaubensgemeinschaften oder politische Parteien dem gegenüber positiv stehen.

Und, und, und...

Ich würde es mir wünschen!!!

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!